2015----Gedicht------Die tausend Scherben der Finsternis











<><><>Die tausend Schreben der Finsternis<><><>
<>
<> ° Die Zeit zerbricht
<> ° in tausend Schreben.
<> ° Eben noch war ich neben dir,
<> ° nun bin ich hier
<> ° in der Finsternis.
<>
<> ° Die Finsternis
<> ° ist herein gebrochen.
<> ° Die Zeit ist
<> ° wie ein Spiegel zerbrochen,
<> ° viele Kristalle,
<> ° alle stehen
<> ° für ein anderes Jahr.
<>
<> ° Von mir sind gemalt
<> ° die Bilder
<> ° der Finsternis.
<> ° Wie viele Träume
<> ° hat die Nacht.
<> ° Träume welche Macht
<> ° können sie haben.
<> ° In der Finsternis
<> ° was liegt dort begarben.
<>
<><><><><><><><><><><><><><><><><>











































 
Es sind noch keine Links eingetragen!

Soll dein Link hier stehen?
Dann melde dich einfach hier an:
=> Zur Anmeldung
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Besucher 43706 Besucher (112407 Hits)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=