2015---Yabu same











Yabu same - Zeremonie und Fest des Bogenschießens
und der Reitkunst in Japan Jedes Jahr zwischen dem 14.
und dem 16. September wird in der japanischen Stadt Kamakura,
genauer gesagt am Hachi Mangu Schrein ein religiöses Fest aufgeführt,
dessen Höhepunkt das Yabusame ist.
Dabei müssen die Reiter 3 verschiedene Ziele aus Holz treffen.










Und das in vollem Galopp vom wackligen Pferderücken aus.
Yabusame Yabusame ist die Kunst des Bogenschießens zu Pferd,
die in Japan im 12. /13. Jahrhundert entstand.












Yabusame war und ist nicht nur eine reine Geschicklichkeit
oder besondere Waffenfertigkeit, sondern galt und gilt als ein wichtiges Ritual.
Die Shinto Götter sollten so unterhalten und milde gestimmt werden,
damit sie für eine gute Ernte sorgten.










Yabusame Die Teilnahme an den Wettkämpfen im Bogenschießen
ist auch heute noch eine hohe Ehre für die Reiter und Samurai.
Die Strecke, die die Bogenschützen reitend zurücklegen müssen
ist nur 255 m lang. Die 3 Ziele auf dieser relativ kurzen Strecke
zu treffen erfordert sehr viel Geschick
















































Jen Homepage
 
Es sind noch keine Links eingetragen!

Soll dein Link hier stehen?
Dann melde dich einfach hier an:
=> Zur Anmeldung
Lass den Briefraben fliegen
 
Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (64 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=