2015---Maneki Neko











Maneki Neko Maneki neko wird eine kleine Pozellan-Katze genannt,
die mit einer Pfote winkt und Glück und Wohlstand geratieren.
Maneki Neko (jap. 招き猫; ‚winkende Katze‘)
bezeichnet einen japanischen Glücksbringer. Diese Figuren,
die früher aus Porzellan oder Keramik bestanden,
heute dagegen in Massenfertigung aus Plastik entstehen,
werden z. B. in Restaurants,
Geschäften oder Pachinko-Hallen aufgestellt.













Maneki Neko gibt es in den verschiedensten Formen,
Farben und Größen. Die winkenden Katzen
sind sehr populär in Japan.
Viele Japaner glauben, dass die rechte zum Winken
erhobene Tatze Geld anzieht und die linke Kunden.
Winkekatzen gibt es in annähernd jedem kleinen Geschäft in China.














Sie sollen dort Glück und geschäftlichen Erfolg bringen.
Ebenso werden sie mittlerweile auch in Europa
in so gut wie allen chinesischen Läden zum Verkauf angeboten.
Die Ursprünge sind unklar, eine Vermutung ist,
dass die Idee von einem chinesischen Sprichwort stammt:
„Wenn eine Katze ihr Gesicht wäscht, wird es Regen geben.












Nach einer chinesischen Erzählung
war ein Adeliger in einem Wald unterwegs,
als ein Baum umzustürzen drohte.
Eine Katze warnte ihn, indem sie ihm
mit der linken Pfote Zeichen gab.
Er hielt inne, der Baum stürzte an ihm vorbei,
und so war sein Leben gerettet.
Als Dank ließ er an dieser Stelle einen Tempel errichten.
Seither gilt die winkende Katze als Glückssymbol.








































Jen Homepage
 
Es sind noch keine Links eingetragen!

Soll dein Link hier stehen?
Dann melde dich einfach hier an:
=> Zur Anmeldung
Lass den Briefraben fliegen
 
Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (74 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=