2015---Gedichte--Gedankliche Tiefgänge












Gedankliche Tiefgänge:

> Die Zeit zerbricht in tausend Schreben.
   Eben noch war ich neben dir,
   nur bin ich hier in der Finsternis.

> Ich gebe mich ganz diesen Gedanken hin,
   bin in Gedanken immer noch in der Zeit bei dir.
   Wo lenken mich die Gedanken hin.

> Bilder der Gedanken gemischt mit Tränen,
   ein Moment, der erinnert,
   ein Erinnerungsbild.
   Und schon wird wieder
   in die Gedankenwelt eingetraucht.
  Ein Hauch aus dem was schonmal war,
  wird gemischt mit Träume der Nacht.









































Jen Homepage
 
Es sind noch keine Links eingetragen!

Soll dein Link hier stehen?
Dann melde dich einfach hier an:
=> Zur Anmeldung
Lass den Briefraben fliegen
 
Werbung
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (135 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=